Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

5G tut weh!

 

Wer sind wir?

Wir sind Bürger aus Schleswig-Holstein, die sich um die Auswirkungen des Mobilfunks sorgen und sich zu einer BürgerInitiative zusammengeschlossen haben. Wir setzen uns dafür ein, dass Technik  gesundheitsverträglich und zum Wohl aller genutzt werden kann.

 Wir möchten,

  •  dass die  Gesundheit der Bevölkerung geschützt wird
  •  dass die  Demokratie erhalten bleibt
  •  dass wir ressourcenschonend mit der Nutzung von Technik umgehen
  •  dass die Privatsphäre geschützt wird.

 

Was machen wir?

Wir informieren über wissenschaftlich fundierte Fakten. Da es die Politik und Medien kaum breitenwirksam tun, tun wir es. Durch Vorträge, Filmabende, Messungen, Treffen.

 

Es ist bemerkenswert, dass die WHO-Einstufung 'Mobilfunk ist potentiell krebserregend' keine erkennbare Auswirkung auf europäische Regierungen hat. Die Regierungen scheinen ihre Verantwortung nicht wahrzunehmen, ihre Bevölkerung vor diesen weit verbreiteten Strahlungen zu schützen, obwohl diese leicht zu reduzieren sind.    

Europäische Umweltagentur 2011

 

Wir fordern...

  1. ... den Ausbau der 5G-Technik sofort zu stoppen, bis die Unbedenklichkeit durch unabhängige Wissenschaft erwiesen ist.
  2. ... alles politisch Notwendige zu tun, damit Strahlenbelastungen so schnell wie möglich abgebaut werden. Glasfaser, Ersatztechnologien,  wie z.B. VLC, LiFi.  An Alternativen mangelt es nicht.
  3. ... eine Kultur der politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit zu etablieren, d.h. z.B. unabhängige Berater gleichwertig mit in Entscheidungen einzubeziehen.
  4. ... von den Medien fordern wir ebenfalls Unabhängigkeit. Informieren Sie die Bürger regelmäßig und ausführlich über die Risiken!

 

Wir rufen alle auf, sich für gesundheits- und umweltverträgliche Ersatztechnologien stark zu machen.

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?